Startseite

  

 AKTUELLES

 POLITIK UND RECHT

 SERVICE

 SW!SS REHA

 FÜHRENDE REHA-KLINIKEN

A) Rehab Basel

B) Salina Rehaklinik, Rheinfelden

C) Reha Rheinfelden

D) Klinik Barmelweid

E) aarReha Schinznach

F) RehaClinic Unternehmensgruppe

G) Schweizer Paraplegiker-Zentrum

H) Klinik Susenberg

I) Klinik St. Katharinental, Diessenhofen

J) Rehaklinik Zihlschlacht AG

K) Zürcher RehaZentren

L) Klinik Adelheid AG

M) Rheinburg-Klinik Walzenhausen

N) Kliniken Valens und Walenstadtberg

O) Clinica Hildebrand, Brissago

P) Clinica di Riabilitazione EOC, Novaggio

Q) Berner Klinik Montana

R) Berner Reha Zentrum Heiligenschwendi

S) Institution de Lavigny

T) Klinik Bethesda Tschugg

U) Clinica di Riabilitazione EOC, Faido

 MITGLIEDERBEREICH

Allgemein:

Startseite

Impressum

Registrieren (nur für SW!SS REHA-Mitglieder)

Sitemap

Nationale Spital-Suchmaschine

Veranstaltungen

Links

Rehabilitation in den Zürcher RehaZentren

Die Rehabilitationsprozesse der Zürcher RehaZentren verfolgen das Ziel, die Patientinnen und Patienten in ihr gewohntes Umfeld mit grösstmöglicher Selbständigkeit zu reintegrieren. Der aktive Einbezug in die Abklärung und Behandlung ist dabei Voraussetzung für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.

UNSERE KLINIKEN


Zürcher RehaZentrum Davos

7272 Davos Clavadel

Telefon: 081 414 42 22
Fax: 081 414 42 20

E-Mail: info.davos@zhreha.ch
Web: www.zhreha.ch


Zürcher Rehazentrum Wald
Faltigbergstrasse 7
8636 Wald

Telefon: 055 256 61 11
Fax: 055 246 47 20

E-Mail: info.wald@zhreha.ch
Web: www.zhreha.ch


DIREKTION


Dr. med. Thomas Kehl
Vorsitzender der Geschäftsleitung
Ärztlicher Direktor Zürcher RehaZentrum Wald a.i
CH-7272 Davos Clavadel
E-Mail: thomas.kehl@zhreha.ch

Manfred Güntensperger
Administrativer Direktor
CH-8636 Wald
E-Mail: manfred.guentensperger@zhreha.ch

Hans Ooms
Organisatorischer Direktor Leistungszentren
CH-8636 Wald
E-Mail: hans.ooms@zhreha.ch

Dr. Stephan Spiess
Ärztlicher Direktor/Chefarzt muskuloskelettale Rehabilitation, Zürcher RehaZentrum Davos
CH-7272 Davos Clavadel
E-Mail: stephan.spiess@zhreha.ch

Sekretariat Direktion und Stiftung
Marketing und Kommunikation
Silvia Bachmann
silvia.bachmann@zhreha.ch


KONTAKT FÜR PATIENTEN UND ZUWEISER

Zürcher RehaZentrum Davos
Patientenanmeldung
7272 Davos Clavadel
Telefon: 081 414 43 38
Fax: 081 414 42 70
E-Mail: patientenanmeldung.davos@zhreha.ch

Zürcher RehaZentrum Wald
Patientenanmeldung
8636 Wald
Telefon: 055 256 64 43
Fax: 055 256 62 55
E-Mail: patientenanmeldung.wald@zhreha.ch


UNSER AUFTRAG

Die Zürcher RehaZentren gehören zu den wichtigsten Rehabilitationszentren für die Zürcher Bevölkerung und bieten umfassende, interdisziplinäre Rehabilitationsleistungen, insbesondere auch für Patientinnen und Patienten mit komplexen Funktionsdefiziten.

Die Zürcher RehaZentren haben einen Leistungsauftrag der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich, sind auf den Spitallisten verschiedener Kantone und sind von den entsprechenden schweizerischen Fachgesellschaften anerkannt für:


UNSER ANGEBOT

Die Rehabilitation in den Zürcher RehaZentren


Die Rehabilitation als Teil der medizinischen Versorgungskette mit ihren diversen Fachdisziplinen und Massnahmen verfolgt das Ziel, die Patienten in ihr gewohntes Umfeld mit grösstmöglicher Selbständigkeit zu reintegrieren. An den Zürcher Höhenkliniken finden sie zudem geeignete Voraussetzungen für ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Der aktive Einbezug des Patienten in Abklärung und Behandlung ist dabei Voraussetzung für partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Der Behandlungsprozess wird in Zusammenarbeit mit den Zuweisern gestaltet. Anhand des Rehabilitationsauftrages wird dann mit der gemeinsamen Formulierung des Rehabilitationszieles zwischen dem Patienten und den interdisziplinären Teams der Grundstein gelegt für eine den Patientenbedürfnissen angepasste Weiterbehandlung und Beratung, auch bei komplexen Funktionsdefiziten.

Rehabilitation des Bewegungsapparates


Als Leistungszentrum für die Rehabilitation des Bewegungsapparates sind wir spezialisiert auf die postoperative Weiterbehandlung sowie die Behandlung degenerativer Gelenk- und Rückenerkrankungen. Zusätzlich werden in Davos Patienten mit entzündlich rheumatischen Erkrankungen behandelt. In den meisten Fällen handelt es sich um kombinierte Funktionseinschränkungen, die Beeinträchtigungen im Alltag bedeuten.

Psychosomatik

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Psychosomatischen Rehabilitation, v.a. in der Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen mit Manifestation am Bewegungsapparat.

Internmedizinische Rehabilitation

Die Abteilung Innere Medizin bzw. Intern-medizinische Rehabilitation therapiert akute oder chronische Krankheiten (z.B. Lungen- u. Stoffwechselproblematiken) und behandelt Patienten nach grossen chirurgischen Eingriffen. In den meisten Fällen handelt es sich um komplexe Funktionseinschränkungen, die Beeinträchtigungen im Alltag bedeuten.

Neurorehabilitation

Auf unserer Neurorehabilitationsabteilung werden vorwiegend Patienten nach einem Hirnschlag hospitalisiert. Im Weiteren behandeln wir Patienten nach einer Schädel-Hirn-Verletzung, nach Hirnoperation sowie anderen neurologischen Erkrankungen wie Parkinson-Krankheit, Multiple Sklerose etc.

Rehabilitation der Herzkrankheiten

Wir behandeln Patientinnen und Patienten unmittelbar im Anschluss an eine Herz- oder Gefässoperation oder nach Behandlung eines akuten Herzinfarkts. Des Weiteren bieten wir Patienten mit Herzschwäche ein spezifisches Programm an. Wir sind spezialisiert für Patienten mit behandlungsbedürftigen Zusatzerkrankungen (wie z.B. Lungenkrankheiten, Diabetes mellitus oder Krankheiten des Bewegungsapparates). Unsere Stärken sind die Erstellung eines individuell auf den Patienten abgestimmten Bewegungsprogramms, überdies gewährleisten wir eine umfassende medizinisch-pflegerische Betreuung. Fachspezifische Beratungen und Gespräche ergänzen die Behandlung durch unser Rehabilitationsteam.

Rehabilitation der Lungenkrankheiten


Wir behandeln Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Lunge sowie nach thoraxchirurgischen Eingriffen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um komplexe Funktionseinschränkungen, welche den Patienten im Alltag beeinträchtigen.

Schlaflabor

Wir untersuchen und behandeln Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit und nächtliche Atemstörungen. Krankheitszeichen sind vermehrtes Einschlafen tagsüber, lautes Schnarchen unterbrochen von längeren Atempausen. Die Abklärungen erfolgen ambulant auf Zuweisung durch den Hausarzt.