Startseite

  

 AKTUELLES

 POLITIK UND RECHT

 SERVICE

 SW!SS REHA

 FÜHRENDE REHA-KLINIKEN

A) Rehab Basel

B) Salina Rehaklinik, Rheinfelden

C) Reha Rheinfelden

D) Klinik Barmelweid

E) aarReha Schinznach

F) RehaClinic Unternehmensgruppe

G) Schweizer Paraplegiker-Zentrum

H) Klinik Susenberg

I) Klinik St. Katharinental, Diessenhofen

J) Rehaklinik Zihlschlacht AG

K) Zürcher RehaZentren

L) Klinik Adelheid AG

M) Rheinburg-Klinik Walzenhausen

N) Kliniken Valens und Walenstadtberg

O) Clinica Hildebrand, Brissago

P) Clinica di riabilitazione di Novaggio

Ospedale Regionale di Bellinzona e Valli - Faido

Q) Berner Klinik Montana

R) Berner Reha Zentrum Heiligenschwendi

S) Institution de Lavigny

T) Klinik Bethesda Tschugg

 MITGLIEDERBEREICH

Allgemein:

Startseite

Impressum

Registrieren (nur für SW!SS REHA-Mitglieder)

Sitemap

Nationale Spital-Suchmaschine

Veranstaltungen

Links

Salina Rehaklinik im Parkresort Rheinfelden
Roberstenstrasse 31
CH-4310 Rheinfelden

Telefon: 061 836 66 66
Fax: 061 836 66 67

E-Mail: salina@parkresort.ch
Web: www.salina-reha.ch


KLINIKLEITUNG

Sabine Eglin
Betriebsleiterin
E-Mail: sabine.eglin@parkresort.ch

Dr. med. Wilfried Schwab
Chefarzt
E-Mail: wilfried.schwab@parkresort.ch

Helene Ruff
Stationsleitung, Pflege
E-Mail: helene.ruff@parkresort.ch



KONTAKT FÜR PATIENTEN

Andrea Gerhardt

Patientenadministration
E-Mail: salina@parkresort.ch




UNSER AUFTRAG

Anfang 1994 führen wir im Park-Hotel am Rhein eine Klinik mit 21 Zimmern und 28 Betten für stationäre Rehabilitations-Aufenthalte spitalbedürftiger Patienten. Die individuelle Betreuung jedes einzelnen Patienten liegt uns besonders am Herzen. In der Salina Rehaklinik stehen jedem Patienten von Anfang an Bezugspersonen in den Bereichen Pflege und Therapie zur Seite. Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse werden gemeinsam im Rehabilitationsteam (Arzt, Bezugspersonen Pflege und Therapie) Rehaziele definiert und deren Erreichung kontrolliert.

Unsere Patienten kommen zur Rehabilitation nach orthopädisch-traumatologischen Operationen (zum Beispiel Hüft- und Knie-Totalprothesen, Rehabilitation nach Unfällen etc.), zur Nachbehandlung von Wirbelsäulen- und neurochirurgischen Operationen (zum Beispiel Diskushernien-Operationen, Spondylodesen, Wirbelfrakturen etc.), zur Behandlung von degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen sowie funktionellen Störungen des Bewegungsapparates (z.B. Diskushernie, Wirbelfrakturen, Osteoporose, Morbus Bechterew, chronischen Rückenleiden, rheumatoide Arthritis oder Kollagenosen).




UNSER ANGEBOT


Beim Austritt aus der Klinik werden bei Bedarf auch die Spitexdienste im Anschluss an den Klinikaufenthalt organisiert. Für unsere Patienten aus der näheren Umgebung besteht die Möglichkeit, die Therapien ambulant fortzusetzen.